Silke in Australien
 

Overland Track: Windy Ridge (Bert Nichols Hut) - Kia Ora Hut

Am zweiten Tag auf dem Overland Track wandern wir bei Regen und Schnee von der Windy Ridge Hut zur Kia Ora Hut. Eine internationale Gemeinschaft bringt den Kohlenofen zum Glühen und sorgt auch sonst für eine gute Stimmung.

Hinweis: Windy Ridge Hut

Die Windy Ridge Hut wurde in der Saison 07/08 durch die Bert Nichols Hut ersetzt. Die neue Hütte hat 24 Plätze und eine bessere Wärmeisolierung.

Die ganze Nacht über regnet es. Ein nächtlicher, tierischer Besucher inspiziert kurz das Vorzelt und verschwindet zum Glück gleich wieder. Als wir unsere Tagespläne ins Logbuch eintragen kommen wir mit zwei australischen Bushwalkern ins Gespäch. Als sie erfahren daß wir schon länger unterwegs sind und vor wenigen Tagen dort gewandert sind wo sie nun lang laufen wollen wird ausführlich über den besten Weg gefachsimpelt. Irgendwann packen wir das nasse und damit deutlich schwerere Zelt ein und machen uns auf den Weg. Es regnet und will irgendwie gar nicht aufhören.

Moosflechten am BaumBaumrindeDu Cane Gap
Moosflechten am BaumBaumrindeDu Cane Gap

Wir sind spät los gekommen und so richtig laufen will es heute auch nicht. Durch den dichten Regenwald geht es stetig aufwärts bis wir den Pass Du Cane Gap erreicht haben. Es hat aufgehört zu regnen und unser Magen meldet sich bereits zu Wort. Zeit eine Suppe zu kochen. Wasser gibt es vom Campfire Creek und wenig später löffeln wir unsere Maggi-Instant-Nudelsuppe. So etwas Heißes im Magen tut gut und ehe wir unsere Sachen wieder ganz verstaut haben fängt der Regen wieder an. Erst kleine Tröpfchen die dann immer größer werden. Schnell ziehe ich meine Regenhose über und dann geht es richtig los. Plötzlich fallen die Tropfen nicht mehr senkrecht zum Boden, sondern schweben - es schneit! Zwar bleibt er nicht liegen, aber es ist schon komisch durch die fallenden Schneeflocken zu laufen. Besonders da es noch keine zwei Woche her ist wo wir quasi in der direkten Nachbarschaft bei gut 30░C über das Central Plateau gewandert sind.

Windy Ridge HutZelt auf der ZeltplattformDu Cane Hut
Windy Ridge HutZelt auf der ZeltplattformDu Cane Hut

Den Abstecher zu Hartnett Falls ersparen wir uns bei diesem Wetter. Bei guten Wetter wollten wir in die Schlucht absteigen, aber bei der Nässe ist nicht daran zu denken. Mehr als bei unseren ersten Besuch würden wir also nicht sehen. Am Abzweig zum D'Alton und Fergusson Falls bietet ein Baumstamm Schutz für unsere Rucksäcke. Wir machen uns ohne schweres Gepäck auf dem Weg zu den beiden Wässerfällen, die etwas abseits vom Overland Track liegen. Zügig kommen wir vorran, was wohl auch an dem Wetter liegt und nach weniger als einer Stunde sind wir zurück und setzen wir unseren Weg fort.

Fergusson FallsD'Alton FallsOverland TrackOverland Track
Fergusson FallsD'Alton FallsOverland TrackOverland Track

An der Du Cane Hut treffen wir auf die Schulgruppe von gestern, die in der Hütte offensichtlich Lunch gemacht hat und nun dabei ist ihren Abmarsch zu organisieren. Wir verzichten auf eine Besichtigugn der historischen Hütte und sehen zu Land zu gewinnen. Wer weiß ob noch genug Platz in der Kia Ora Hut ist und Zelten wollen wir heute nicht.

Die Kia Ora Hut ist bei unserer Ankunft schon gut geheizt. Unzählige Schuhe umlagern den Kohleofen. Platz für die Nacht ist auch noch genügend da. Die Schulgruppe taucht kurz nach uns auf und baut ihre Zelt auf. Zum Kochen, Essen und Aufwärmen kommen sie in die Hütte und so erfahren wir, daß sie aus Melbourne sind. Outdoor Sports nennt sich das Schulfach. Sie werden genauso wie wir einen Tag an der New Pelion Hut verbringen und freuen sich jetzt schon dort ebenfalls in der Hütte zu übernachten. Eine Neuseeländerin trifft noch von Nacissus Hut kommend ein. Rowan läuft ebenfalls nach Norden, also wie wir gegen den Strom der meisten Wanderer.

Mt Pelion EastKia Ora HutSchuhe trocknen
Mt Pelion EastKia Ora HutSchuhe trocknen
Cathedral MountainMount Massif mit SchneeAbendstimmung am Mount Massif
Cathedral MountainMount Massif mit SchneeAbendstimmung am Mount Massif

Am Abend reißt der Himmel auf und gibt so die Sicht auf die umliegenden Berge frei. Wie Puderzucker wirkt der Schnee der in den höheren Gebieten liegen geblieben ist.

Anzeige:
Anzeige:

 


gespeichert am: 22.02.2012
www.sinoz.de ist eine Webseite von Silke Schl├╝ter, Email
Bitte beachten Sie die Urheberrechte, Impressum