Silke in Australien
 

Goldfield Track im Wooroonooran Nationalpark

Goldfield Trail im Wooroonooran Nationalpark

Der Wooroonooran National Park liegt südlich von Cairns und gehört zu den Wet Tropics.

Der historische Goldfield Track führt über den Sattel der Berge Bellenden Ker and Batle Frere von den Babinda Boulder ins Goldsborough Valley. Obwohl dies die beiden höchsten Berge Queensland sind, steigt der Track nur leicht an. Die örtlichen Aboriginal benutzen die Route auf ihren Wanderungen. Später folgten Goldsucher auf ihren Spuren.

Der schmale Track folgt am Anfang Babinda Creek durch den dichten Regenwald flussaufwärts. Zahlreiche Nebenläufe müssen dabei überquert werden. Die umgebenden Berge bleiben durch den dichten Wald verborgen.

Nach erreichen des Sattels geht es seicht abwärts zum East Mulgrave River, dessen Rauschen lange bevor er sichtbar wird zu hören ist.

Der zweite Teil der Wanderung führt nach der Querung des East Mulgrave Rivers auf einem alten Forstweg am Fluß entlang bis zum Goldsborough Valley campground.

Der Goldfield Track ist 19 Kilometer lang. Wer sich auf den Weg macht muß die gesamte Strecke laufen, ein abkürzen ist nicht möglich.

Tagebuch: Freitag den 19.07.02

Goldfield Track die erste muß leider Ausfallen wegen Krankheit. Trotzdem quäle ich mich aus dem Bett und erscheine zum Abholtermin vor der YHA. Überraschender Weise ist es kein Problem daß ich nicht mitkomme - ich muß wirklich elend aussehen! Meine Anzahlung wird sogar auf einen späteren Termin transferiert. Damit hatte ich nicht gerechnet, denn nach dem Kleingedruckten hatte Wooroonooran Safaries anrecht auf den Gesamtpreis.

Allerdings hätte ich die 19 Kilometer nie geschafft, denn mir wird schon schwindelig wenn ich die Treppen hoch gehe. Irgendwie geht der Tag vorbei und abends geht es mir schon wieder besser. Noch einen Tag in Cairns und dann beginnt meine » Cape York Tour.

RegenwaldRegenwaldMulgrave RiverRegenwald
RegenwaldRegenwaldMulgrave RiverRegenwald

Tagebuch: Mittwoch den 07.08.02

Goldfield Track die zweite. Diesmal fühle ich mich fit wie ein Turnschuh. Wir fahren nach Babinda um von dort den 19 Kilometer langen Goldfiel Track zu laufen. Der Weg führt über die Bellenden Ker Range zwischen den beiden höchsten Bergen Queenslands Mt. Bartle Frere (1622m) und Mt. Bellenden Ker (1592m) durch und später am Mulgrave River entlang. Im Goldsborough Valley sollen wir wieder abgeholt werden.

RegenwaldGoldsborough ValleyGoldsborough Valley
RegenwaldGoldsborough ValleyGoldsborough Valley

Wir haben Glück, denn in den letzten Tagen hat es nicht geregnet und so werden wir kaum » Blutegel zu Gesicht bekommen. Zu siebend machen wir uns, jeder mit einem Stock für die Flußüberquerungen bewaffnet, auf den Weg. Der Anfang ist leicht zu laufen denn der Track wird leider ausgebaut und eben wie eine Straße nur schmaler.

Nach wenigen Kilometern erreichen wir den alten historischen Track. Nun geht es über auf einem etwas breiteren Trampelpfad über in Baumwurzel gefangene Felsbrocken und an steilen Abhängen vorbei. Im Tal hören wir noch eine ganze Zeit das Wasser des Babinda Creeks in Richtung Babinda Boulders fließen. Ab und zu müssen wir kleine Seitenarme überqueren, die jedoch wenig Wasser führen.

An einer Lichtung warten wir auf den Ulysses, der immer die gleichen Blätter abfliegt und kurz bevor wir es aufgeben wollen taucht der leuchtend blaue Schmetterling auf. Wir können einmal einen kurzen Blick auf den Mt. Bartle Frere werfen bevor wir wieder in den Regenwald eintauchen. In der Ferne hören wir einen Wasserfall am Oberlauf des Mulgrave Rivers. Wir gelangen über einen Grad herab in das Tal. Es wirkt etwas komisch auf einem Pfad zwischen Bäumen hindurch zugehen und rechts und links fällt es steil ab.

Kurz vorm erreichen des East Mulgrave River ist das einzige mal Vorsicht geboten, denn Wildschweine kreuzen unseren Weg. Nach der Flußdurchquerung sind bereits 11 Kilometer geschafft, Zeit für eine Mittagspause. Wer möchte kann sich im Fluß abkühlen. Mir ist das Wasser zu kalt.

Die restlichen 8 Kilometer bis zur Campingarea des Goldsborough Valley State Forest geht es eine alte Straße entlang. Wir machen noch eine kleine Pause und kommen so genau pünktlich am Sammelpunkt an.

Links

Anzeige:
Anzeige:

 


gespeichert am: 23.02.2012
www.sinoz.de ist eine Webseite von Silke Schl├╝ter, Email
Bitte beachten Sie die Urheberrechte, Impressum