Silke in Australien
 

Fliegen

Australisches Outback ohne Fliegen ist kaum vorstellbar - je heißer, je mehr gibt es davon. Das Wegwedeln der Fliegen mit der Hand aus dem Gesicht ist auch als Australischer Gruß bekannt. Touristen erkennt man dagegen am Fliegennetz vorm Gesicht.

Ich erinnere mich an eine Wanderung da hatte mein Vordermann gut 25 Fliegen auf den Schultern sitzen (sie scheinen sich dort besonders wohlzufühlen). Bei mir und den anderen dürfte es so ähnlich gewesen sein: macht 425 Fliegen. So schlimm ist es dann auch nicht. Auf dem Rücken sieht man sie nicht und solange sie dort sitzen, fliegen sie nicht im Gesicht herum.

Es gibt aber, wie bei uns auch, beißende Fliegen (zumindest denke ich sie beißen und stechen nicht).

March Flies sind unseren Bremsen sehr ähnlich, im Aussehen, Größe und Verhalten. Der Biß tut, je nach Schmerzempfinden weh oder höllisch weh. Beim ersten Schmerz hatte ich meistens noch genug Zeit draufzuhauen und somit zumindest die Genugtuung das letzte Opfer gewesen zu sein. Und March Flies lieben blau. Also nie ein blaues T-Shirt für die Wanderung heraussuchen.

 

Anzeige:
Anzeige:

 


gespeichert am: 12.02.2012
www.sinoz.de ist eine Webseite von Silke Schl├╝ter, Email
Bitte beachten Sie die Urheberrechte, Impressum