Silke in Australien
 

Cairns

Am HighwayAm HighwayCairns
Am HighwayAm HighwayCairns

Tagebuch: Mi, 12. August 1998

Am späten Vormittag verlasse ich Townsville in Richtung Cairns. Eigentlich hätte ich erwartet, während der Busfahrt das Meer zu sehen, aber der Highway verläuft meistens etwas im Inland und eine Hügelkette verläuft zwischen Straße und Ozean. Nach dem Outback empfinde ich die Landschaft als unheimlich grün. Wir fahren an endlosen Zuckerrohrfelder entlang und im Hintergrund leuchtet das satte dunkelgrün der Regenwälder. In Innisfalls regnet es kurz, hier ist die Gegend mit dem größten Niederschlag in Australien.

Die YHA in Cairns hat keinen Abholservice vom Busbahnhof und so laufe ich die Strecke. Ich habe das letzte freie Bett für die nächsten zwei Nächte, weiter verlängern kann ich nicht. Cairns ist übervoll, freie, bezahlbare Betten sind Mangelware. Notgedrungen beschäftige ich mich also mit den Möglichkeiten. Cape York würde mich interessieren, aber die längeren Touren sind teuer und ausgebucht. Ich finde schließlich eine 3-Tage-Tour nach Cape Tribulation, danach kann ich eine Nacht in der YHA Central verbringen.

Tagebuch: Do, 13. August 1998

Heute erkunde ich Cairns. Zum Strand muß man an die nördlichen Stadtteile fahren, in Cairns selber gibt es nur Schlick. Zumindest die Wasservögel und Krebse fühlen sich dort wohl. Bei Target finde ich endlich eine ordentliche Shorts, in Sydney hatte es vor meiner Abreise dort nur Schneeanzüge begeben. Zu Mittag esse ich im Red Ochre Grill. Es ist dann billiger als Abends und so komme ich in den Genuß von Emu-Pastete und Salat.

 

Anzeige:
Anzeige:

 


gespeichert am: 21.02.2012
www.sinoz.de ist eine Webseite von Silke Schl├╝ter, Email
Bitte beachten Sie die Urheberrechte, Impressum